schaufenster-ausstellung

Offenes atelier - Nichts ist wie es scheint

Die zweite Ausstellung meines laufenden Kursangebotes "Offenes Atelier" für Kinder im Alter ab 7 Jahren ist ab sofort zu sehen in Rheinzabern im Schaufenster von Liebel Immobilien in der Hauptstraße 48.

 

Die Ausstellung ist nicht vom ersten Tag an komplett. Sie wird Stück für Stück erweitert, jeden Tag kommt ein weiteres Exponat hinzu, Änderungen werden vorgenommen. Der kreative Prozess hört nicht mit Beginn der Ausstellung auf, sondern gibt Raum für neue Ideen und Entwicklungen.

 

Mit von der Partie ist auch wieder meine "Assistentin" Ellie, die Schaufensterpuppe, die mir zukünftig auch als Modell zur Verfügung stehen wird bei Kursen zum Portrait- und Figrurenzeichnen bzw. -malen.


"Nichts ist wie es scheint - die ver-kehrte Welt des ver-rückten Professors"


"Der verrückte Professor" ist eine Erfindung von Vincent, der schon lange begeisterter Teilnehmer des "Offenen Ateliers" ist.

Von seinen Gedanken und Ideen liessen sich die anderen Kinder leicht anstecken. Ein kreativer Prozess ganz im Sinne des Offenen Ateliers kam in Gang.

 

Die kleinen Künstler entwarfen das Haus des verrückten Professors, in dem nichts ist, wie es sein soll. Die "normale" Welt wurde verdreht, auf den Kopf gestellt, Sinniges wurde unsinnig, Funktionales wurde funktionslos. Auch die verwendeten Materialien bekamen neue Wertigkeiten. Scheinbar nutzlosen und dem Mülleimer geweihten Dingen wurde neues Leben eingehaucht.

 

Der Spaß ging aber noch weiter. Inspiriert von den Verücktheiten zeigte ich den Kindern die Technik des "Blind-Porträtierens".  Auf diese Weise kann man ver-rückte Gesichter im Stile von Picasso's kubistischen Porträts gestalten. Eine kreative Technik, die unheimlich viel Spaß macht und überraschende Ergebnisse erschaffen lässt. So erfanden Emily und Pauline zum Beispiel auch noch verrückte Frauen für den verrückten Professor.

Auch Werke von Friedensreich Hundertwasser regten die Kinder zu weiteren Entwürfen von verrückten Häusern und Figuren an.

Auch das Plakat zur Ausstellung ist von den Kindern selbst gestaltet. Ganz nebenbei lernen sie hier auch etwas über Grafik und Schriftgestaltung. Es werden sicher noch mehr Entwürfe folgen.

 

Spielerisch, mit ganz viel Spaß, ohne äußerem Druck und innerem Erfolgszwang erfahren die Kinder, wie sie eine eigene Welt gestalten können, dass nicht alles so ist, wie es erscheint und dass die Welt größer und weiter ist, als man selbst es erdenken kann.


Bildergalerie Schaufenster-Ausstellung


Das "Offene Atelier"

Das Offene Atelier für Kinder und Jugendliche findet an 3 Nachmittagen in der Woche im Werkraum des Terra-Sigillata-Museums in Rheinzabern statt. Es ist ein laufendes Angebot, der Einstieg ist jederzeit möglich. Eine Anmeldung ist allerdings erforderlich, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist.

 

Neu!!! Es gibt nun auch ein Offenes Atelier für Erwachsene und Jugendliche an 2 Abenden in der Woche.